Rassetaubenzüchter Felegyhazaer Tümmler

über mich

Ich, Jürgen Wutzler aus Kirchberg in Sachsen, bekam die Liebe zur Taubenzucht mit in die Wiege gelegt. Unterstützt von meinen Vater hatte ich bereits seit meinen 7.ten Lebensjahr eigene Tauben. Zuerst waren es Schlesische Kröpfe, dann züchtete ich Englische Tippler, doch bald entschied ich mich für gelbgegelsterte Komorner, zu diesen gesellten sich später weiße Komorner. Mit beiden Farbenschlägen war ich sehr erfolgreich. 1984 eroberten die Felegyhazaer Tümmler,  mein Herz. 10 Jahre wurden beide Rassen nebeneinander gehalten. Ab 1990 arbeite ich im Außendienst. Durch die damit verbundene viele Ortsabwesenheit, war ich sehr auf die Unterstützung meiner Frau Sabine bei der Versorgung der Tauben angewiesen, deshalb entschied ich mich ab 1994 nur noch die Felis zu züchten. Am meisten lagen Sabine und mir, wegen des Farbkontrastes und des damit verbundenen hohen Schwierigkeitsgrades in der Zucht, immer die Schwarzgeganselten am Herzen, jedoch waren die Rotgeganselten gleich von Beginn an gleichberechtigt mit dabei und anfänglich sogar erfolgreicher.
Von Anfang an standen die Liebe zu den Tieren und die freundschaftlichen Kontakte zu den Züchtern in Deutschland und International im Vordergrund allen Bemühens. Mein Ergeiz bei der Betreuung der Tauben und das mir wahrscheinlich angeborene Sensitivgefühl in der Zucht ließen mich über Jahrzehnte zu einen sehr erfolgreichen Züchter werden. Wohl deshalb wurde ich schon 1987 Zuchtwart für die Felis in der damaligen DDR und ab 1994 im wiedervereinten SV südosteuropäische Tümmler gewählt. Dem Internationalen Gedanken stark verbunden, wurde die Rasse mehrfach im Heimatland Ungarn erfolgreich ausgestellt. Nach Gründung des Europaclub für Kiskunfelgyhazaer Tümmler wurde ich dort zum Zuchtwart gewählt. Unvergessen sind die vielen schönen Treffen auf den Tagungen beider Vereine, wobei meine Frau und ich oft und gerne als Gastgeber fungierten.
In England, Frankreich, der Schweiz, Italien, Österreich, Tschechien, Polen wurden Rasseartikel in der Fachpresse veröffentlicht, welche sehr zur Verbreitung der Rasse in diesen Ländern dienten.
Zweimal wurden Spitzentiere bereits der Deutschen Kinderkrebshilfe gespendet. Die bekannten Schlagersängerinnen Helene Fischer und Monika Martin begeisterten sich so, das sie eine Patenschaft übernahmen.
Aktuell haben 11 Kinder aus Kirchberg Patentauben bei mir. 3 dieser Kinder drehten sogar einen Film über Felegyhazaer Tümmler und belegten damit Sachsenweit den 2. Platz bei einem renommierten Wettbewerb.
Bei allem Engagement stellten sich natürlich auch Ausstellungserfolge ein:
So bin ich amtierender und 6facher Europameister,7x Europachampion, 25x Deutscher Meister, mehrfach SV -, Sachsen-, Kreis- und Vereinsmeister. Wichtiger als diese Erfolge sind die vielen über die Jahre entstanden Züchterfreundschaften national, wie international. Um diese zu vertiefen bzw. möglichst viele dazu zu gewinnen wurde diese Homepage gestaltet.

2015 wurden die ersten weißen Felis angeschafft und 2016 das erste Tier sehr erfolgreich ausgestellt.  Diese erfreuen auf Hochzeiten gleichwohl Brautpaare wie Hochzeitsgäste und vorallemdie Kinder.Nebenbei haben sie es sogar 2017 zu Erringung des Deutschen Meistermeisterschaft gebracht.

Edle weiße  Brieftauben sind eine weitere Herausforderung geworden, wenn sie am frühen Morgen starten und die Luft zum Rauschen bringen, ist das ein wahres Lebenselixier. Diese werden geboren,mit viel Liebe aufgezogen, angelernt um bei Hochzeitsauflässen viel Freude zu schenken. Mehr über Hochzeitstauben im folgen Artikel

Ihr Jürgen Wutzler

 

Download (PDF, 919KB)